Hexenkram

Samstag, 2. August 2008

Lammas und Patentante

Gestern war Lammas, das 1. Erntefest für mich als Hexe. Jedenfalls ist das der offizielle Termin im (Hexen-)Kalender, aber eigentlich wird es am 8. Vollmond des Jahres gefeiert.
Ich habe gestern noch nicht gefeiert. Ich werde aber spätestens am 16. (Vollmond) ein bisschen feiern können, denn da ist Mittelaltermarkt in Telgte und Lichterfest in Dortmund. (Gehe zu beidem hin.) Auch wenn ich zu diesen Anlässen nicht laut der Göttin und dem Gott danken kann, so kann ich es doch im Stillen tun.
Zu diesem Fest macht man sich Gedanken über das, was man bis jetzt im Jahr erreicht hat, materiell und spirituell.
Die äußere Welt zeigt schon, dass jetzt die Erntezeit ist. Das Korn auf den Feldern wurde schon eingefahren und es sind nur noch Stoppeln übrig. Ich mag diese warme, goldene Zeit.
In meinem Leben hat sich die Ernte noch nicht so ganz eingestellt, aber das kommt schon noch. Erstmal auf das besinnen, was ich schon habe und wenn noch was kommt, dann gibt es ja noch zwei weitere Feste zu denen ich mich bedanken kann, oder auch mal so zwischendurch. ^^
Eine Sache hätte ich da schon:

Eine Freundin von mir hat ja im April ihr zweites Kind bekommen. Total süß, der Kleine. Und ich soll seine Patentante werden. *freu* Ist natürlich auch 'ne ziemliche Verantwortung, aber ich teile mir die Aufgabe mit zwei weiteren Personen. Der Kleine wird aber erst nächsten Sommer getauft, also dauert's noch etwas, bis es offiziell wird.
Morgen fahr ich sie besuchen. Das letzte Mal hab ich den Kleinen gesehen, als er 6 Tage alt war. Muss ja jetzt mächtig gewachsen sein und seine Schwester bestimmt auch. Wahrscheinlich wird mich meine Freundin morgen dann dazu einspannen, Windeln zu wechseln. - "Damit du schon mal üben kannst ..." ^^

Samstag, 3. Mai 2008

Beltane

Habe am 1. Mai Beltane gefeiert. War sehr schön. Thor hat währenddessen seinen Hammer geschwungen und es donnerte draußen. ^^
Danach gab's lecker Essen und wir haben noch ein bisschen gequatscht.
Es war auf jeden Fall ein ganz besonderes Fest, aber warum das so ist, behalte ich für mich. ^^

Montag, 12. November 2007

Lang ist's her...

...dass ich hier was geschrieben hab. Sorry, war etwas im Stress. ^^
Bei Mäkkes ist es jetzt besser geworden, aber ich hätte trotzdem gerne 'nen anderen Job.

Aber jetzt mal von was Schönem: Ich habe dieses Jahr mehrmals mit verschiedenen Leuten Samhain gefeiert und ich muss sagen, dass es mir jedes Mal sehr gut gefallen hat.
Bis dahin konnte ich mich mit diesem Fest nicht so richtig identifizieren, weil es ja auch ein Totenfest ist und bei mir in der Verwandtschaft noch niemand gestorben war. Da im letzten Jahr aber mein Großonkel und meine Stieftante gestorben sind, bekam dieser Aspekt für mich eine ganz neue Bedeutung.
Ich kann den Abschied viel besser hinnehmen, weil ich daran glaube, dass der Tod nicht das Ende ist.
Ich habe dazu auch ein Elfchen geschrieben.
Das sind kleine Gedichte, die aus 11 Wörtern in 5 Zeilen bestehen. Dies sind wie folgt verteilt:
* Erste Zeile: 1 Wort
* Zweite Zeile: 2 Wörter
* Dritte Zeile: 3 Wörter
* Vierte Zeile: 4 Wörter
* Fünfte Zeile: 1 Wort

Hier also meins:
Tod
Alle weinen
Doch ich lächle
Bist auf dem Weg
Wiedergeburt

Ist mein 1. Versuch. ^^ Naja, es kam so über mich. Bin ja sonst keine Gedichteschreiberin.

Noch was anderes:
Ich habe mir vorgenommen für meine Familie einen Jul-Kalender (sowas wie ein Weihnachtskalender, aber mit nur 22 Türchen, weil Jul ja schon am 22.12. ist) zu basteln. Wollte dann für jeden Tag 3 Geschenke (Mama, Stiefpapa, Bruder) reintun. Hab auch schon 'ne Liste angefertigt, muss sie nur noch in die richtige Reihenfolge bringen. Und dann geht's ans Einkaufen und dann ans Basteln. ^^ Ist vielleicht ein bisschen hexisch geworden, aber das merkt man auf den 1. Blick vielleicht nicht. Viel mit Kräutern und so.

Naja, morgen ist wieder Hexen-Stammtisch und mein Papa will mitkommen, aber meine Mama hab ich immernoch nicht gefragt. Hab ihr aber schonmal gesagt, dass Papa mit will. Vielleicht kommt sie ja auch mit. Ich wünsche mir das echt, weil sie dann die Leute mal kennenlernt und merkt, dass die nicht irre sind und mir das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Werde gleich nach dem Unterricht nach hause fahren und dann mit ihr darüber reden. Also, Daumen drücken. ^^

Montag, 1. Oktober 2007

Die Göttin liebt mich!

Wenn dein innerer Schweinehund wieder mal an deinen Fersen klebt, wenn deine roten Kontozahlen auf dich herab regnen,
wenn das Unglück dich zu erdrücken scheint,
und wenn du denkst, es könnte nicht schlimmer kommen,
dann kommt die Göttin, nimmt einen an der Hand und zieht einen wieder auf die Beine.

Also, bei mir scheint es jetzt doch eine kleine Wende zu geben. Meine Geldsorgen haben sich (fast) in Wohlgefallen aufgelöst. Das Konto ist wieder ausgeglichen. Jetzt muss nur noch das mit dem BAfög klappen. Wenigstens wird meine Miete doch überwiesen, sonst säße ich vielleicht bald auf der Straße. Das wäre doch etwas blöd.

Und ich hab jetzt 'nen Job! *Trommelwirbel* Bei Mäkkes! Immer samstags und auch an irgendeinem Tag in der Woche. Yay. Mal schauen, wie das mit meinem Stundenplan passt.

Ansonsten muss ich noch erzählen, dass ja am 22. Lerntreffen (Thema: Jahreskreisfeste) war und wir zum 1. Mal, seit ich dabei bin, ein Outdoor-Treffen gemacht haben. Wir sind zu einem Platz in einem Wald gegangen und haben da unsere Decken aufgeschlagen. Der Platz war zwar sehr nah am Weg, aber das hat im Nachhinein doch nicht gestört, obwohl abundzu Leute vorbeigeradelt oder -gejoggt sind. Wir hatten vorher beschlossen, dass wir Mabon zusammen feiern, also haben wir erst ein bisschen geredet und anschließend einen Kreis gezogen und die Elemente gerufen. Dann wurden noch die Geister des Waldes und Göttin und Gott angerufen. Dann haben wir reihum erzählt, was uns die einzelnen Feste bedeuten und wie oder ob wir sie bis jetzt gefeiert haben. Wir sind den ganzen Jahreskreis durchgegangen und haben dann auch eine kleine Dankesrunde gemacht. Ich wusste nicht genau wofür ich danken soll, weil in letzter Zeit vieles einfach so schief gelaufen war. Aber irgendetwas fällt einem ja immer ein, weil ganz so scheiße ist die Welt ja auch nicht.
Auf jeden Fall war der Abend trotzdem sehr schön. Später sind ein paar von uns noch Falafel essen gefahren und dann haben wir noch bei Tahira in der Wohnung gequatscht.

Samstag, 22. September 2007

Mabon 2007

Gestern hab ich ja mit zwei Freundinnen Mabon gefeiert und irgendwie war der Wurm drin. Den ganzen Tag schon.
Erst hab ich morgens den Bus verpasst, musste dann einen später nehmen. Kein Problem. Wäre immernoch rechtzeitig zum Zug gekommen, ABER dann funktionierte der blöde Kartenautomat nicht richtig und ich hab die Karte erst nicht ausdrucken können. Als ich sie dann endlich hatte und zum Gleis (14!) rannte, fuhr der Zug gerade ab. *heul*
Ich habe also einen Zug später genommen, der ist dann eine halbe Stunde später in Düsseldorf angekommen. Dann musste ich 20 Minuten auf die S-Bahn warten, die mich nach Bilk fahrt und dann nochmal 10 Minuten auf den Bus. Kam dann erst um halb 12 bei mir in der Wohnung an.
Musste dann in aller Schnelle den Kuchen anrühren, aber hatte dann keine Zeit mehr ihn fertig zu backen. Hatte noch 20 Minuten Zeit bis mein Bus kommt, mit dem ich zu meiner Freundin fahren wollte, also bin ich nochmal eben schnell duschen gewesen. Hab dann den ungebackenen Kuchen eingepackt und bin los. Ich bin um halb 1 aus dem Haus und um 4 nach halb sollte der Bus kommen und die Haltestelle ist fast vor meinem Haus und trotzdem habe ich den Bus natürlich verpasst, dadurch auch die Anschlussbahn. Weiß zwar nicht warum ich den Bus verpasst hab, weil ich ja nur so 1 Minute bis da hin brauche und dann auch noch 'n bisschen gewartet hab, falls er zu spät kommt. Naja, ich bin dann doch zur Straßenbahn gelaufen und die kam dann auch gerade. (Diesmal hab ich sie gekriegt! ^^) Dann musste ich umsteigen. Das Internet hatte mir aber 'ne falsche Haltestelle angezeigt, also hab ich den Bus in die genau falsche Richtung genommen. Hätte eigentlich nur 2 Haltestellen weit fahren müssen, um bei meiner Freundin direkt vor der Haustür auszusteigen, aber laut meinem tollen Plan sollte ich in genau die andere Richtung fahren. Als ich dann an besagter falscher Haltestelle ausstieg, merkte ich gleich, dass ich hier falsch bin, also hab ich meine Freundin angerufen und sie hat's mir dann richtig erklärt. Ich kam also mehr als 'ne halbe Stunde zu spät und ich hatte mir doch solche Mühe gegeben pünktlich zu sein. Es ist wie ein Fluch.
Naja, dann hab ich den Kuchen erstmal in den Ofen geschoben, der ist auch hinterher richtig gut geworden. (Wenigstens etwas.)
Naja, beim Ritual hat sich meine Freundin die Haare an einer Kerze ein wenig angesengt, dann sind ihr später beim Essen irgendwie die ganzen Krümel vom Teller gefallen und als ich daraufhin (mitten im Trinkspruch) darum gebeten habe, dass sowas doch bitte nicht immer passieren soll, brach meine Plastikgabel ab. Ich deute das mal als schlechtes Omen. ^^ Irgendwer mag uns da wohl gerade nicht.
Dann haben wir aus Spaß an der Freude Tarotkarten gelegt und Runen gezogen, aber irgendwie kam da immer nur raus, dass es für uns drei im Moment scheiße läuft und wir's nicht so schnell ändern können. *heul*
Als wir dann wärend des Rituals überlegt haben, für was wir dieses Jahr danken können, ist uns irgendwie nicht besonders viel eingefallen. Das klingt jetzt echt undankbar, ich weiß, aber ich bin nur froh, dass meine Ratte doch keinen gefährlichen Tumor hat und, dass ich einen schönen neuen Besen (siehe oben) hab. In der Uni läuft's im Moment nicht so gut und das Liebesleben lässt auch zu wünschen übrig. Kaum hat man 'nen Freund stellt sich raus, dass er im November in den Irak muss und wegen den ganzen Vorbereitungen auch jetzt nicht immer so viel Zeit hat. Super.
Trotzdem war das Ritual ganz schön. Wir haben uns Geschichten erzählt und 'ne Meditation zum Thema des Festes gemacht. Und hinterher haben wir dann nochmal voll laut "Hakuna Matata" aufgedreht und dazu getanzt. Danach geht's einem wirklich viel besser. ^^ Und wer das blöd oder peinlich findet, der sollte es selbst mal ausprobieren, wenn er schlecht drauf ist.

Aber die Welt ist trotzdem echt ungerecht. Heute kam ein Knöllchen, dass ich gar nicht verdient hab. Es läuft einfach gar nichts. Letzte Woche Freitag ist mein Auto in Düsseldorf abgeschleppt worden und ich durfte dafür auch erstmal über 80 Euro blechen. Und die Bearbeitungsgebühren kommen noch demnächst dazu. Ich krieg die Krise! Ich kann das Geld doch nicht scheißen!
Ich will gar nicht so negativ sein, denn sonst bin ich ja auch nicht so, aber im Moment wünsche ich mir nur, dass ich einen Job finde und, dass es finanziell dann wieder besser aussieht. Als Studentin reißt einem so 'ne Sache einfach ein Loch ins Portemonnaie.

Naja, etwas Gutes hatte der Tag ja. Der Kimono-Kurs war schön. Schade, dass er schon vorbei ist. Und die Hochzeitsfeier später war auch sehr lustig. Sind erst spät wieder zurück gekommen.

Schaaf Mood



Schaaf-Mood

Noch was anderes, was ich bei Wikipedia gefunden hab:


Bitte klicken zum Vergrößern.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Veranstaltungen & Partys

Bin Fan von:

Aktuelle Beiträge

So ging es mir auch ;-)
Das ist sehr süß geschrieben und ich kann...
Antya (Gast) - 26. Jan, 17:26
Bücherfragen
Huhu, ich habe dich getaggt :) http://norelana.wordpress. com/2013/09/10/11-bucherfr agen/
Tahira (Gast) - 10. Sep, 21:04
Polestudios
Alle Poledance Interessierten finden auf http://www.pole-studios.at ...
Alex (Gast) - 24. Aug, 23:53
Das ist genau meine Erfahrung...
... mich fasziniert der pole dance auch immer noch....
Shivani Allgaier (Gast) - 31. Aug, 17:29
Ich habe deine Geschichte...
Ich habe deine Geschichte gefunden als ich in Google...
Trauersprüche (Gast) - 30. Aug, 18:37

Musikliste


S.J. Tucker
Blessings


Tricky Pixie
Mythcreants

Filme und Serien

Suche

 

Status

Online seit 3739 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Jan, 17:26

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


Die 8 Jahreskreisfeste
Disclaimer
Elfchen
Hebammenpraktikum
Hexenkram
Kindergartenpraktikum
Pole Dance
So dies und das
Tildas Welt
Über mich
Vegetarisches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren